WORKSHOPS: Das Haus der kleinen Forscher

Jede Menge Platz für Neugier, Phantasie und Experimentierlust

 

Kinder ab drei Jahren können in zwei Workshops den Leuchtsignalen der Glühwürmchen auf den Grund gehen oder funkelnde Formen auf Fotos bannen. Die „Glühwürmchen-Gläser“ und wunderschönen Licht-Kunstwerke dürfen natürlich mit in die Nacht genommen werden.

Das Haus der kleinen Forscher

 

Im Turm Jerusalem ist jede Menge Platz für Neugier, Phantasie und Experimentierlust. Hier können Kinder ab drei Jahren in zwei verschiedenen Workshops den Leuchtsignalen der Glühwürmchen auf den Grund gehen oder funkelnde Formen auf Fotos bannen. Das versetzt auch neugierige Forschereltern in Erstaunen – versprochen!

 

Anbieter:  Bildungs- und Medienzentrum der Stadt Trier/ Abteilung Kommunales Bildungsmanagement, Orientierungssystem mit freundlicher Unterstützung der Kita Wichernhaus

 

Workshop: Warum leuchten Glühwürmchen? 
Über 2000 verschiedene Arten an Glühwürmchen gibt es weltweit. Aber wie und warum leuchten sie – und wo kann man sie am Besten entdecken?

 

27. September: 16.00 – 24:00 Uhr
Dauer: 30 Minuten, flexibler Einstieg
Teilnehmer-Anzahl: 15 Kinder zur gleichen Zeit
Special: Als Mitmach-Aktion stellen die kleinen Forscher „Glühwürmchen-Gläser“ her, die sie dann in die Nacht mitnehmen können.

 

Workshop: Lightpainting
Nicht nur mit Pinsel oder Farbstift – auch mit Licht kann man malen! Dazu stehen viele unterschiedliche Lichtquellen zur Verfügung, mit denen die kleinen Forscher experimentieren können.


 
27. September: 16.00 – 24:00 Uhr
Dauer: 5  Minuten
Teilnehmer-Anzahl: jeweils 1 Kind zur gleichen Zeit 
Special: Die wunderschönen Licht-Kunstwerke werden fotografiert und können gleich mitgenommen werden.

16:00-00:00
Domfreihof Turm Jerusalem
21
Bildungs- und Medienzentrum der Stadt Trier / Kita Wichernhaus